theater banner
 

Ernst Barlachs Vermächtnisstück „Die Gute Zeit“ bildet die Vorlage für ein internationales Theaterprojekt für junge Menschen aus Deutschland, Polen, dem Kosovo, Österreich, Georgien, Bosnien-Herzegowina.

Der künstlerische Auftakt fand im Rahmen der 20 - Jahres Jubiläumsfeier in Kreisau statt, dann folgten  Aufführungen in Deutschland, dem Kosovo, Bosnien und Hamburg. 2011 erfolgte eine erneute Einladung in den Kosovo zum 10 - jährigen Jubiläum des Kulturfestes „Festari“ in Suhareka.

 

 

Am 25. August 2012 wird „Die Gute Zeit“ im Rahmen der Langen Nacht der Museen im Park der Max Liebermann Villa am Wannsee aufgeführt.
Einlass ab 18.00 Uhr mit musikalischem Apéritif. Beginn der Aufführung ab 20.00 Uhr.
Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen für die „Lange Nacht der Museen“ erhältlich.
Ort: Colomierstrasse 3, 14109 Berlin
Bitte an wetterfeste Kleidung denken!

 

 

Im Rahmen eines internationalen Austauschprojekts kam es ab Sommer 2009 zu der besonderen Konstellation, das wir mit einer Wanderinszenierung der „Guten Zeit“ von Ernst Barlach seit nunmehr 3 Jahren den Beweis antreten, dass Barlach spielbar, darüber hinaus aktuell und auch gerade für junge Menschen inspirierend ist. Mit internationalen Künstlern und über 40 jungen Menschen aus Polen, Albanien, Kosova, Österreich und Georgien, im Rahmen einer Vielzahl von Workshops und Austauschprojekten, entstand eine musikalisch – bildhafte Version der „Guten Zeit“ – die von Ernst Barlach selbst ja quasi als vorläufig, als „Vermächtnis“ angesehen worden war.
Viele Stationen und über 10.000 Reisekilometer liegen hinter uns, wenn wir mit der „Guten Zeit“ schließlich im Spätsommer in Berlin ankommen werden. Im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ findet am 25. August eine Aufführung der „Guten Zeit“ im Park der Max Liebermann Villa am Berliner Wannsee statt.

 

 

   

© Copyrights since 2013 by Melchiorsgrund